Kurzmeldungen

Alfons Hörmann verteidigt Leistungssport-Strukturreform

Bei einer Podiumsdiskussion des Badischen Sportbundes in Karlsruhe hat der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, die Leistungssport-Strukturreform verteidigt. Am Abend des 29. Juni 2017 sagte er nach der Diskussion im Kreise einiger Journalisten, er habe "...keinen Funken Sorge, dass da irgendetwas scheitert". Zuvor hatte Gerhard Mengesdorf, der Vertreter der Fachverbände des BSB, den Verlauf der umstrittenen  Strukturreform eine "unbefriedigende Hängepartie" genannt.

Heidelberger Ruderklub ist Deutscher Rugbymeister

Was viele Ruderer nicht wissen: Der Heidelberger RK hat auch eine überaus erfolgreiche Rugby-Abteilung. Am Samstag, den 24. Juni 2017 wurde der HRK in Berlin zum zehnten Mal Deutscher Rugbymeister. Gegner war Titelverteidiger TV Pforzheim, der mit 35:39 (18:15) knapp unterlag. Nicht wenige Rugbyspieler des Heidelberger Ruderklubs sind auch Mitglieder in der traditionellen 15er-Rugby- oder in der olympischen 7er-Rugby-Nationalmannschaft.

63 BWRJ-Ruderer für Brandenburg

Von Felix Bandl (RV Esslingen) bis Lucy Zimmermann (Karlsruher RV): 63 junge Ruderer und Ruderinnen aus baden-württembergischen Vereinen werden an dem 49. Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen teilnehmen. Die Regatta findet vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 auf dem Beetzsee in Brandenburg statt. Insgesamt werden 1070 Aktive in 442 Booten starten, sowie 315 Betreuer dabei sein.

AYCRler mit 1000km?

"Es liegt im Bereich des einigermaßen Wahrscheinlichen, dass in diesem Jahr die Marke von Ich-bin-in-meinem-Leben-mehr-als-1000km-im-Rahmen-von-AYCR-gerudert geknackt wird", freut sich Organisationschef W.D. Jacobs über die Fahrt am 24. Juni 2017. Im Morgengrauen werden dann 107 Teilnehmer (neuer Rekord) aus 41 Vereinen den Rhein stromabwärts rudern - soweit die Rollsitze tragen. Neben der Unterstützung durch LRVBW und Mainzer RG bekommt der Karlsruher Rheinklub Alemannia dieses Jahr auch Hilfe vom KRV Wiking, der Abteilung Rudern des Hochschulsports des KIT und den Rheinbrüdern Karlsruhe.

Weiterlesen …

Baden-Württembergischer Vierer mit startet auf Junioren-EM

Elias Kun (Tübinger RV Fidelia), Jasper Angl (RV Neptun Konstanz) und Oliver Peikert (RC Nürtingen) haben sich für die Junioren-Europameisterschaften in Krefeld  am 20. und 21. Mai 2017 qualifiziert. Ergänzt wird das Trio durch Henry Hopmann aus Hanau und Steuerfrau Elisa Carnetto aus Wetzlar. Betreut werden sie vom Baden-Württembergischen Landestrainer Klaus D. Günther. Außerdem ist Lisa Gutfleisch (Heidelberger RK) für einen Einsatz im Doppelvierer auf der JEM nominiert.

Neckargemünd hat wassersportfreundlichste Schleuse Deutschlands

Die Schleuse Neckargemünd auf dem Neckar ist zur wassersportfreundlichste Schleuse Deutschlands erklärt worden. Der Deutsche Motor-Yacht-Verband (DMYV) stellte dies nach einer Umfrage unter seinen Mitgliedern fest. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Schleusen in Norddeutschland.

Lisa Gutfleisch und Samuel Emrich unter besten Junioren in Krefeld

Bei der Leistungsüberprüfung der Junioren und Juniorinnen am 21. bis 23. April in Krefeld stachen zwei baden-württembergische Nachwuchs-Athleten mit ihrer Leistung besonders hervor: Lisa Gutfleisch (Heidelberger RK) wurde im Einer im 1. Endlauf Zweite. Samuel Emrich (Überlinger RC Boden) erreichte zusammen mit seinem Parter Franz Werner aus Pirna, ebenfalls im 1. Endlauf, den dritten Platz im Doppelzweier.

Landesruderverband hat neue Trainer gebacken

Annelie Gering, Stephan Leschka, Sandra Luptowitsch, Lena Müller, Gudrun Rosenfeld, Mirjam Schöckle, Maren Schuh, David Schwarting, Lisa Nolte, Verena Daum, Katharina Doedens, Barbara Hilber, Volker Hinz, Inge Keufer und Melanie Schröer haben beim LRVBW erfolgreich die Prüfung bestanden und eine Trainer-C Lizenz erhalten. Sie waren dafür zwischen Oktober 2016 und März 2017 an drei Wochenenden in Breisach, eine Woche an der Sportschule Steinbach und für das abschließende Prüfungswochenende nochmals in Breisach. Der Landesruderverband Baden-Württemberg gratuliert den Teilnehmern herzlich und wünscht eine erfolgreiche Umsetzung des erworbenen Wissens.

Leipzig: Ergo-Test 2000m und Frühjahrslangstrecke 6km

Am Wochenende des 1. und 2. April warten auf die ambitionierten Ruderer in Leipzig der Ergometer-Test über 2000 Meter am Samstagvormittag und die Frühjahrs-Langstrecke über die Sechs-Kilometer-Distanz am Sonntag ab 9.25 Uhr. Darunter im Team Deutschlandachter der Zweier Malte Daberkow / Björn Birkner (Olympischer Ruder-Club Rostock/RC Rheinfelden). Daneben geben zahlreiche andere Athleten aus baden-württembergischen Rudervereinen ihre Visitenkarten ab, so z.B. Janika Kölblin vom Stuttgart-Cannstatter Ruderclub, Mahni Fatahi vom Ulmer Ruderclub Donau, Emil Schmidberger von der Stuttgarter Rudergesellschaft, Luis Grünvogel vom Ruderverein Waldsee, Nele Zahn vom Ruderclub Nürtingen, Tobias Handel vom Ruderverein Neptun Konstanz, Cedric Kulbach vom Karlsruher Ruderverein Wiking und Lisa Gutfleisch vom Heidelberger Ruderklub, um nur einige zu nennen.

"Rudergemeinschaft Bodensee e.V." in den LRVBW aufgenommen

Im DRV ist sie bereits seit November letzten Jahres, nun ist die Rudergemeinschaft Bodensee e.V. auch in den Landesruderverband Baden-Württemberg aufgenommen worden. Der Verein wurde von acht Ruderern aus den deutschen Ruderclubs am Bodensee gegründet, um den Ruderern der Bodenseevereine die Möglichkeit zu eröffnen, in Großgruppen zu trainieren bzw. zu starten.

(Text: Hannes Blank & Bernd Kuhn)